FANDOM


American
AmericanREALcover.png
JayBe
Veröffentlicht 28. Januar 2013
Format CD · MP3 Download · 12"
Aufgenommen 2012-2013
Label The Diamond Productions
Singles

2. Januar 2013

American

7. Januar 2013

Blue Eyes

4. März 2013

Fading

16. April 2013

Lovin' U More

American ist die erste von JayBe veröffentlichte EP, die dritte Veröffentlichung insgesamt, sowie die erste von seinem November 2012 gegründetem Label The Diamond Productions. American ist Bestandtteil des Re-Releases seines Albums The Smile On Your Face, The Smile On Your Face - The American Edition. Aus der EP, die 8 Tracks enthält, wurden insgesamt 4 Singles veröffentlicht.

Hintergrund

Zuerst kündigte JayBe eine Deluxe Edition zu seinem Album The Smile On Your Face an; dieses Projekt viel jedoch ins Wasser, da ihm der Song Rain On Me, so wie er fertiggestellt worden war, nicht gefiel. Stattdessen wurde dann die Worldwide New Content Edition veröffentlicht, die lediglich Just Be Happy und den Only Talk-Remix mit Revil und S.Girl enthält. Später sollten dann die Versionen The Smile On Your Face - Reloaded Part 1 und Part 2 erscheinen, doch dies wurde nicht getan, da JayBe und seine noch damalige Plattenfirma Label "to"' Germany die Songs nicht "altersgerecht" vom Text und Sound her fanden. Außerdem passten die Lieder nicht ins Konzept. Nach langer vergeblicher Promotion wurde der Wahn um Neuauflagen nun beendet. Dies lief ungefähr bis Juli. Im November dann, als JayBe sein eigenes Label The Diamond Productions gegründet hatte, gab er auf Twitter plötzlich bekannt, dass er sein Re-Release The American Edition am 04. Februar 2013 veröffentlichen werde mit acht neuen Songs, die man aber auch als einzelne EP kaufen können wird; die erste Single American soll am 02. Januar mit Musikvideo veröffentlicht werden. Am 21. Dezember 2012 wurde jedoch noch vorher der Song Just Be Happy als letzte Single-Auskopplung aus The Smile On Your Face veröffentlicht. American wurde nur in den USA als offizielle Single veröffentlicht, wurde aber aufgrund des unerwarteten Erfolgs als Download und Maxi CDs in weiteren Ländern veröffentlicht. In der EU wurde anstatt American der Song Blue Eyes als erste Singleauskopplung gewählt, konnte jedoch nicht annähernd an den Erfolg von American anknüpfen.

Musikalischer Stil

Der Stil der American EP ist komplett anders als wie der von The Smile On Your Face, weswegen JayBe auch aufgrund der Kombination Kritik einstecken musste. Das Album ist eher düster, enthält Elemente von Alternative, Pop und Indie. Er verzichtet, bis auf dem Song Lovin' U More, auf R&B. Country oder gar Reggae findet man garnicht mehr wieder. Insgesamt hört sich die EP auch nicht sehr fröhlich an, abgesehen von der Lead-Single American. Als Hauptinspiration der EP gibt JayBe die amerikanische Sängerin Lana Del Rey an.

Singles

Als erste Single wurde American gewählt, welche nur in den USA offiziell veröffentlicht wurde. American erreichte nach nur kurze Zeit die Top-10 in den USA und schaffte es bis zur Spitze. Außerdem schaffte das Lied es in drei weiteren Ländern in die Top-10, obwohl es dort nicht offiziell veröffentlicht wurde, davon sogar in einem Land auf Platz 1. Blue Eyes ist anstelle von American als erste Single in der EU veröffentlicht worden. Blue Eyes schaffte es in Deutschland lediglich auf Platz 42 und war in anderen Ländern nicht besser angekommen, trotzdem wurde American nicht noch als zusätzliche Single augekoppelt. Als zweite bzw. dritte Single wurde am 4. März 2013 der Song Fading gewählt, welcher sehr poplastig ist und deutliche Elemente von Dance, Electro, Funk enthält. Fading übertraf alle Erwartungen und schaffte es in sechs Ländern auf Platz 1, in zwei weiteren auf Platz 2. Das Musikvideo wurde auf der Plattform VEVO über 100 Millionen Mal angeschaut. Lovin' U More wurde am 16. April als letzte Singleauskopplung gewählt, erreichte jedoch nur Platzierungen wie Blue Eyes.

Kritik

American bekam verschiedene Bewertungen und Rezensionen. Das AllStarMusic-Magazin bezeichnete American als "frisches, wohlklingendes, einstimmiges Album, welches zum Träumen und Nachdenken anregt". Dat-What-Ey-Call-Music schrieb, dass American reifer klingt als seine zuvor veröffentlichten Alben, aber jedoch nicht zum fröhlichen Konzept von The Smile On Your Face passt. Lonatehshitmusecwerld schrieb jedoch, dass American "an JayBe's stimmliche Möglichkeiten grenzt und man dies deutlich hören kann". Außerdem wurden die Songs The Whole Fifties, Where Do We Go und Lovin' U More als sehr unreif gewertet und die Cover-Version von Lana Del Rey's Dark Paradise wurde auch nicht überall anerkannt.

Trackliste

1. American 4:23
2. L U V 4:04
3. Dark Paradise 4:00
4. Blue Eyes 5:05
5. The Whole Fifties 4:24
6. Where Do We Go 4:40
7. Lovin' U More 3:24
8. Fading 4:44
Gesamt: 34:44

Charts

Dadurch, dass American nicht offiziell in Europa veröffentlicht wurde, chartete die EP dort schlecht bis gar nicht. Dort wurde The Smile On Your Face - The American Edition veröffentlicht.

Charts (2013)

Höchstplatzierung Auszeichnung Verkäufe
Argentinien 10 Gold 20,000
Australien 1 4x Platin 280,000
Brasilien 8 Gold 50,000
Großbritannien 13 Silber 60,000
Kanada 1 Platin 80,000
Mexiko 22 25,000
Neuseeland 4 Gold 7,500
USA 1 3x Platin 3,000,000

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki